Health

Es muss sichergestellt sein, dass mobile Kommunikationsgeräte keine schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit aufgrund hochfrequenter elektromagnetischer Felder haben. CTC advanced bietet EMF- die Messung und Bewertung elektromagnetischer Felder, HAC-Prüfungen zur Hörgeräte-Kompatibilität sowie SAR-Tests, die Prüfung der spezifischen Absorptionsrate an.

Neben unserem Beitrag zur Gewährleistung der Einhaltung des Strahlenschutzes, unterstützt CTC advanced die Medizinindustrie mit fachkundiger Beratung, Prüfungen und Zertifizierungslösungen um sicherzustellen, dass Ihr Produkt den erforderlichen Qualitäts-, Gesundheits-, Umwelt- und Sicherheitsstandards entspricht und so ein reibungsloser Marktzugang erreicht wird..

Im Hinblick auf die ständig zunehmendeAnzahl drahtloser Kommunikationstechnologien muss gewährleistet sein, dass die Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Feldern innerhalb zugelassener Grenzwerte bleibt, um schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.

  • Metrologische Erfassung der vorherrschenden EMF-Expositionsverhältnisse an einem vorgegebenen Ort oder innerhalb eines vorgegebenen Bereiches.
  • Breitband-Belastungsmessungen mit isotropischen Feldsonden bis zu 60 GHz.
  • Frequenz-selektive Feldmessungen unter Verwendung verschiedener Testantennen zur  Identifikation des Ursprungs.
  • Berechnung  der erforderlichen Sicherheitsabstände von Antennenstandorten gemäß einschlägiger Anforderungen (z.B. RED Art. 3(1) a)
  • Messung der Feldstärke oder Leistungsdichte zur Bestimmung der Sicherheitsabstände von Antennenstandorten nach zugelassenen Spezifikationen (beispielsweise EN 50413).
  • Präzise Messungen von Abständen, Installationshöhen und  Einbauwinkeln.
  • Bestimmung der elektromagnetischen Abschirmung durch Gebäude, Wände, Schutzfolien und Kleidung.
  • EMF-Untersuchungen im Rahmen der Unfallverhütungsvorschriften und Arbeitssicherheit.
  • Vergleich der untersuchten Expositionssituationen mit Basis-/Referenzgrenzwerten oder vorgeschlagenen Obergrenzen gemäß EU-Ratsempfehlung 1999/519/EG, ICNIRP-Richtlinie, 26.BimSchV aus Deutschland, NISV aus der Schweiz.
  • Leicht verständliche Dokumentation zu Messungen und Testergebnissen, wie Prüfberichte, Zertifizierung, Fachgutachten (Expert Opinions), Empfehlungen.
  • Messungen oder Berechnungen von elektromagnetischen Feldemissionen von Einzelgeräten gemäß EN 50364, EN 50385, EN50401, EN62311 und EN 62479.
  • Messungen von elektromagnetischen Feldern an Hochspannungsanlagen, Stromnetzen usw. nach den Anforderungen der Richtlinie 2013/35/EU des Europäischen Parlaments oder der deutschen BGV B11.

Die Prüfung der Hörgeräte-Kompatibilität (HAC) beinhaltet die Messung des von einem Telefon erzeugten elektromagnetischen Feldes, um  sicherzustellen, dass es die Klangqualität eines Hörgeräts nicht beeinträchtigt. Die HAC-Prüfung wurde ursprünglich Ende der 1970er Jahre mit dem Ziel eingeführt, ein schnurgebundenes Telefon mit einem Hörgerät zu koppeln. Heutzutage sind die Anforderungen auf schnurlose Geräte ausgedehnt.

  • ANSI C63.19 (gefordert durch die FCC für den US-Markt).
  • M-Rating und T-Rating (zur Unterstützung von Hörgeräteträgern bei der Wahl von Schnurlosgeräten, die mit ihrem Hörgerät kompatibel sind).
  • DASY5-Prüfsystem
    • HF-Interferenzmessung gemäß ANSI C63.19, E-Feld-Emission und H-Feld-Emission.
    • Audiofrequenzmessungen nach ANSI C63.19, T-Coil-Signalamplitude, T-Coil-Frequenzresonanz und T-Coil-Signal-Rausch-Messung.
  • FCC: CFR 47 FCC Part 68 (USA)
  • ISED: IC CS-03 Part V (Kanada)
  • AS/ACIF S040 (Australien)
  • ETS 300 381 (Europa)
  • ETS/ES 200 381-1
  • IEC 60118-0, -1, -2, -6, -7
  • NSH 7.0 / NSH 7.0 Amex A
  • IEC 60118-13
  • ANSI C63.19
  • AS/NZS 1088.9

CTC advanced ist für die Messung der Elektromagnetischen Verträglichkeit sowie der Elektrischen Sicherheit an medizinischen Geräten, wie Blutzuckermessgeräte, Hörgeräte, Diagnostikgeräte, OP-Tische, Insulinpumpen usw. akkreditiert.

Die Qualifikation der CTC advanced ist von der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten gemäß den nachstehenden Richtlinien anerkannt:

  • Richtlinie für Medizinische Geräte (93/42/EEC)
  • Richtlinie für In-Vitro-Diagnostik (98/79/EC)

Als Prüfdienstleistung bieten wir die folgenden Normen an:

  • DIN/EN/IEC 60601-1
  • DIN/EN/IEC 60601-1-8
  • DIN/EN/IEC 60601-1-11
  • DIN/EN/IEC 61010-2-040
  • DIN/EN/IEC 60601-2-66
  • DIN/EN/IEC 61010-2-101

For EMC testing:

  • DIN/EN/IEC 60601-1-2
  • DIN/EN/IEC 60118-13
  • DIN/EN/IEC 61326-2-6